Schützenkette

Rückseite

Die Schützenkette des SV Gräfenberg besteht aus 90 Münzen die zum Teil mit Namensplaketten der ehemaligen Schützenkönige versehen sind. Vermutlich wurde die Tradition der Vereinskette mit dem Schützenkönig Ferdinand Stanger 1956 begründet.

Die Münzen aus 3 Jahrhunderten zeigen eine Zeitchronik der deutschen Geschichte auf. Die älteste Münze wurde 1876 geprägt und trägt die Inschrift „Deutsches Reich“ „5 Mark“. Die Rückseite: „Ludwig der II. König von Bayern“.

Die zweitälteste Münze stammt aus den USA und wurde 1886 geprägt. Die Aufschrift vorne: E. Pluribus Unum  Die Rückseite zeigt den Adler und die Inschrift „One Dollar“ „ United States of Amerika“ „In God we trust“.

Anmerkung: E pluribus unum (lat.; frei übersetzt: „Aus vielen eines“; englisch: One from many)[1] ist der Wappenspruch im Großen Siegel der Vereinigten Staaten, dem offiziellen Dienstsiegel und Hoheitszeichen der Vereinigten Staaten von Amerika. Bis 1956 war der Spruch auch das inoffizielle Motto der USA, doch die Resolution 396 des Kongresses machte 1956 In God we trust zum offiziellen Motto.

Die Verwendung des Wahlspruchs auf dem 1782 entstandenen Siegel der Vereinigten Staaten bezog sich ursprünglich auf die einzelnen Bundesstaaten, die zusammen die Vereinigten Staaten bilden.[2] Heute wird er oft auch auf die verschiedenen Völker und Ethnien bezogen, aus denen das Volk der Amerikaner entstanden ist (Schmelztiegel). Er befindet sich auch auf der symbolträchtigen Banknote zu einem US-Dollar, auf allen heutigen US-Münzen und im Siegel des Präsidenten der Vereinigten Staaten, das sich zum Beispiel auf den Außenseiten von Air Force One befindet.

Viele Münzen sind Sonderprägungen deutscher Ereignisse oder Gedenkmünzen.

Vorderseite

Schützenkönige:


2020
gut Schuß

2019 – Manfred Weber
2018
– Jaroslaw Rojahn
2017
– Roland Rauth
2016
– Katrin Taubert
2015
– Manfred Weber
2014
– Martin Hübner
2013
– Manfred Weber
2012 – Daniel Panzer
2011 – Tassilo Herzog
2010 – Tassilo Herzog

2009 – Michael Laternik
2008 – Jörg Nehr
2007
– Christian Polster
2006 – Georg Kelz
2005
– Horst Machalett
2004 – Stephan Held
2003 – Georg Kelz
2002 – Thomas Bauer
2001 – Horst Gräber
2000 – Thomas Bauer

1999 – Ilona Händl
1998 – Horst Hofmann
1997 – Hans Derbfuß
1996 – Hans Deuerlein
1995 – Hans Deuerlein
1994 – H. N. Deuerlein
1993 – Horst Hofmann
1992 – E. Bauer
1991 – Raimund Gumpert
1990 – Klaus Panzer

1989 – Bruno Streitenberger
1988 – Peter Liebscher
1987 – Peter Podolsky
1986 – Peter Liebscher
1985 – Helga Podolsky
1984 – Uwe Fabian
1983 – Joachim Sojka
1982 – Roswitha Drechsler
1981 – Gerhard Drechsler
1980 – Peter Liebscher

1979 – W. Schumann
1977 – Joachim Sojka
1976 – Horst Gräber
1975 – Arno Schmidt
1974 – H. Müller

1966 – Theo Kunzmann
1965 – Adolf Meier
1964 – Arno Schmidt
1963 – Gerhard Hess
1962 – Martin Link
1961 – Hans Müller
1960 – Albert Reck

1959 – Josef Hettler
1958 – H. Müller
1957 – A. Kellermann
1956 – Ferdinand Stanger