Luftgewehr Auflage Disziplin Nr. 1.11

Die Waffen für das Luftgewehr-Auflage-Schießen unterscheiden sich hinsichtlich Munition und Gesamtgwicht nicht von denen für das Lúftgewehr freihändig schießen ( siehe Disziplin Nr. 1.10). Beim Luftgewehr-Auflage-Schießen unterliegt der Abszugswiderstand ebenfalls keiner Beschränkung. Die Schäftung is  frei wählbar, jedoch macht eine Schäftung Sinn, die gut auf der Auflage aufgelegt werden kann. Es werden innerhalb der Schießzeit von 55 Minuten beliebig viele Pobeschüsse und 30 Wertungsschüsse abgegeben. Beim Schießen auf elektronischen Anlagen beträgt die Schießzeit insgesamt 45 Minuten. An der Luftgewehr-Auflage-Disziplin dürfen Schützen ab dem 51 Lebensjahr (Seniorenklasse I) im Stehend-aufgelegt-Anschlag teilnehmen. Ab der Seniorenklasse III (ab dem 66 Lebensjahr) darf im Sitzend-aufgelegt-Anschlag geschossen werden.

Geschossen wird auf Scheibe Nr. 1 gemäß der Sportordnung des DSB. Siehe hier Seite 74

Näheres zu dieser Disziplin und zum Auflage-Schießen allgemein finden Sie hier auf Seite 379 – 390